Die Trainee-Programme der DZ BANK Gruppe – maßgeschneidert mit vielen Facetten.

07. November 2017 Perspektive, Zukunft, Stabilität
 

Die Traineeprogramme der DZ BANK Gruppe für Hochschulabsolventinnen und -absolventen laufen über das Jahr hinweg verteilt an. Die Programme sind dabei facettenreich gestaltet und an die jeweiligen Anforderungen der Unternehmen angepasst. Dabei gab es in vielen Unternehmen der Gruppe schon in den ersten Tagen einiges zu lernen und zu erleben.

Die Traineeprogramme in der Gruppe bieten ein breites fachliches Spektrum. Vom Finanz- und Risiko-Controlling und Kollektivmanagement über Compliance und Transaction Banking bis hin zu Facharchitektur FI Schnittstellenmanagement, Bestands-Anwendungen und Research & Development sind viele fachliche Bereiche abgedeckt. Passend dazu haben die Unternehmen der DZ BANK Gruppe individuell angepasste Programme entwickelt, um die Trainees auf die spezifischen Anforderungen ihres Geschäfts, aber auch auf die generelle Ausrichtung der Gruppe vorzubereiten.

1. Bausparkasse Schwäbisch Hall – Traineeprogramm mit Heimathafen und Speed-Dating.

In Schwäbisch Hall begann das diesjährige Traineeprogramm bereits am 1. April 2017. Gestartet wurde mit einem Onboarding-Programm. Es gab nicht nur Gelegenheit, das Unternehmen und wichtige Stakeholder wie den Vorstand kennenzulernen, es ging auch raus in die Stadt und zum Teambuilding ins Outdoortraining.

Im folgenden Programm selbst wird jeder Trainee einem festen "Heimathafen“ zugeordnet, von dem er oder sie dann nach Abschluss übernommen werden soll. Im Laufe des Jahres rotieren die Trainees dazu alle drei Monate in ein anderes Team, um ihr Netzwerk aufzubauen. Begleitende Seminare, ein Unternehmensplanspiel, Kaminabende mit dem Top-Management sowie Hospitationen in der DZ BANK Gruppe und im Außendienst komplettieren das Programm.

2. DZ BANK – zu den StartUp-Days ins Schloss

In der DZ BANK sind im November insgesamt siebzehn Trainees gestartet. Gleich zum Auftakt gab es die sogenannten StartUp-Days auf Schloss Montabaur, die in der DZ BANK in Frankfurt ihre Fortsetzung fanden. Beim Programm auf dem Schloss ging es ums Kennenlernen und um das Abstimmen der gegenseitigen Erwartungen. Die Trainees konnten ihre Ziele festlegen und Initiativen definieren, die sie ergreifen möchten. Außerdem bereiteten sie eine Präsentation zu einem selbstgewählten Thema vor, die sie einem Vorstandsmitglied in Frankfurt vorstellten.

3. R+V – Kennenlernen mit Kolloquien und Jour Fixes

Insgesamt vierzehn Trainees sind bei der R+V seit dem 1. Oktober am Start. Die erste Woche des Traineeprogramms stand auch hier ganz im Zeichen der Einführungsveranstaltung. Die Trainees konnten so die R+V, die Genossenschaft und sich selbst untereinander besser kennenlernen. Auch erstes Grundwissen über Versicherungen wurde ihnen dabei vermittelt. Während ihres gemeinsamen Jahres werden die Trainees an zahlreichen Seminaren, Veranstaltungen und regelmäßigen Jour Fixes teilnehmen. Dazu gibt es Trainee-Kolloquien, bei denen jeder Trainee seinen Trainee-Kollegen vorstellt, darüber spricht, was seine Abteilung macht, wie sie aufgebaut ist und welche Aufgaben er selbst übernimmt.

4. Union Investment – Programm von Frühstück bis After Work

Bei Union Investment sind seit dem 1. September neun Trainees am Start. Sie wurden in einem eineinhalbtägigen Auswahlverfahren aus immerhin 749 Bewerberinnen und Bewerbern für sieben verschiedene Ausrichtungen (Portfoliomanagement, Vertrieb, Immobilien, IT etc.) rekrutiert. Zu Beginn des Programms gab es bei Union Investment den offiziellen Kick-Off in Form eines Einführungstages zum Kennenlernen. Im Laufe des zwölfmonatigen Programms folgen die Rotationen in den verschiedenen Fachbereichen sowie begleitende fachliche und persönlichkeitsfördernde Trainings.

Außerdem gibt es ein Frühstück mit dem Vorstandsvorsitzenden, regelmäßige Treffen zum Mittagessen, die Organisation gemeinsamer After-Works zum Erfahrungsaustausch sowie das Modul „Forum Reflexion“ – ein facettenreiches Programm zur Persönlichkeitsentwicklung, das über das gesamte Traineejahr läuft.

5. DZ PRIVATBANK – individuelles Mentoring

Bei der DZ PRIVATBANK in Luxemburg wird in einem laufenden Kalenderjahr mit acht bis zehn Trainees geplant. Eine gemeinsame Einführungsveranstaltung für alle Trainees gibt es dort allerdings nicht, da die Trainees über das Jahr hinweg verteilt starten. Dafür gibt es aber ein gemeinsames Event. Die Dauer des Traineeprogramms bei der DZ PRIVATBANK ist individuell angepasst und beläuft sich i.d.R. auf zwölf bis achtzehn Monate. Der dazugehörige Trainee-Plan wird vom Trainee und seinem Mentor gemeinsam ausgearbeitet.

6. TeamBank – mit farbenfrohen Ideen

Auch bei der TeamBank starten die Trainees über das Jahr hinweg zu verschiedenen Zeitpunkten. Alle Trainees, also auch die, die im Oktober bereits mit ihrem Programm fertig wurden, verbrachten zusammen einen Tag zum Teambuilding. Herausgekommen ist dabei ein buntes Programm mit Go-Kart fahren, einem kleinen Wettbewerb beim Schwarzlicht-Minigolf und einem gemeinsamen typisch fränkischem Essen.

7. Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken - Traineeprogramm TeamUp

Die Bewerbungsphase für das Traineeprogramm TeamUp ist im November wieder neu gestartet. Jährlich nehmen wechselnde Genossenschaftsbanken daran teil. Ausgeschriebene Schwerpunkte sind Firmenkunden, Innovation/Digitalisierung, Private Banking und Banksteuerung. Das Besondere am TeamUp-Programm ist der Einblick in die genossenschaftliche FinanzGruppe und das große Netzwerk, das durch viele unterschiedlichen Hospitationen entstehen kann.

Auch die Trainees des Jahrgangs 2017 waren zuvor - wie in jedem Jahr - am 1. Juni mit Einführungstagen in der DZ BANK AG gestartet. Dort wurde Ihnen das Programm, die Personalverantwortlichen und der Durchlauf im Detail vorgestellt. Direkt am Anschluss startete jeder Trainee direkt in seiner Genossenschaftsbank, der sogenannten „Homebase“.

Und dann: alle zusammen – die Trainees der DZ BANK Gruppe

Die Programme in den Unternehmen sind also auf die jeweiligen Anforderungen der unterschiedlichen Bereiche abgestimmt und sorgen für einen regen Erfahrungsaustausch. Damit sich die Trainees aber auch über die Unternehmensgrenzen hinweg vernetzen und die DZ BANK Gruppe besser kennen lernen, wird es im Herbst auch noch einen gemeinsamen Workshop für alle Trainees der DZ BANK Gruppe geben.

Zusammenfassend: Die Trainees der Unternehmen der DZ BANK Gruppe starteten in diesem Jahr mit facettenreichen Programmen und belegen viele unterschiedliche Fachbereiche