Szene-Tipps: Frankfurt am Main

20. Dezember 2017 Gemeinsamkeit und Vielfalt

Szene-Tipps: Frankfurt am Main

Die Unternehmen der DZ BANK Gruppe sind in vielen schönen Städten Deutschlands vertreten – unter anderem in Frankfurt am Main. Mit unseren ausgewählten Szene-Tipps möchten wir Ihnen die aufregende Mainmetropole näherbringen – wir hoffen, Sie lernen Frankfurt genauso lieben wie wir!

Schmutzig, gefährlich und hässlich - Frankfurt am Main hat einen berüchtigten Ruf. Umso überraschter sind Zugezogene, sobald sie die vielen Vorzüge der hessischen Weltstadt kennen lernen. Denn die Mainmetropole befindet sich im stetigen Wandel: einst wurde dort gehastet, heute wird flaniert. Wo es bis 1944 einen historischen Kern mit mittelalterlichen Häusern gab, gibt es ihn auch heute wieder: Die größte Stadt Hessens hat das Herz seiner Altstadt seit 2012 rekonstruiert und wiederbelebt. Frühere Altstadtbewohner wie Goethe, Schopenhauer und Bretano sind in diesem malerischen Viertel im Geiste präsent. Die Stadtarchitektur Frankfurts ist an die des New Yorker Stadtteils Manhattan angelehnt und genau wie das Vorbild ist „Mainhattan“ auch für seine herausragende Skyline bekannt. Mittendrin geschieht so Einiges: vom Halbmarathon bis zum Grüne-Soße-Festival. Auch der Main wird als Lebensader der Stadt mit verschiedenen Events gefeiert. Wie Sie Frankfurt in Ihren Mittagspausen und in Ihrer Freizeit rundum genießen können, erfahren Sie mit folgenden Tipps:

Was sagen die Frankfurter über Ihre Stadt?

Frankfurt ist…

  • … subbär!
  • … Pendlermagnet - die Stadt mit den zweitmeisten Pendlern Deutschlands
  • … praktisch, weil es kurze Wege bietet – eine charmante Mischung aus Stadt und Dorf.

Kleine Stadtteilkunde

Frankfurt gliedert sich mit 16 Ortsbezirken in 46 Stadtteile, die unterschiedliche Merkmale aufweisen:

Nah zur Messe, zu Institutionen und der Universität trifft man im Westend, auch als „teures Pflaster“ und „Top-Wohnlage“ bezeichnet, auf eine hohe Lebensqualität, Urbanität und die Single-Hochburg Frankfurts.

Bekannt für seine Apfelweinwirtschaften liegt Sachsenhausen mit seinen Fachwerkhäusern am südlichen Mainufer gegenüber der Altstadt. Zahlreiche Gaststätten locken die Frankfurter für gesellschaftliche Abende mit typischem Frankfurter Speis und Trank in die charmanten kopfsteingepflasterten Gassen.

Bockenheim, Standort der traditionellen Goethe Universität, ist von der studentischen Szene geprägt: Kleinkunsttheater und Kneipen bereichern das Abendprogramm. Da dieser Stadtteil mit seinem besonderen Flair eine sehr begehrte Wohnlage ist, sollen hier viele neue Wohnungen entstehen.

Über den Dächern der Stadt: Locations mit Aussicht

Im Sykline Garden befinden Sie sich mit einer Fläche von 7.300 qm auf der größten öffentlichen Dachterrasse Deutschlands. Neben einer fabelhaften Aussicht auf die Skyline und der Möglichkeit, in den Gartenhöfen zu spazieren, können Sie hier auch überdacht bei „Alex“ essen und trinken. Absolutes Plus für Familien mit Kindern: Zwei Spielplätze mit Klettergerüst und Buddelkasten befinden sich in Sichtweite der Außenterrasse.

Das Mantis Roofgarden begeistert seine Besucher mit seiner zentralen Lage, dem gehobenen Ambiente und guter Musik. Leckere Burger und Sandwiches sorgen für eine entspannte Zeit über den Dächern der Stadt. Auch bei Nachtschwärmern ist die Eventlocation im Yacht-Look zum Relaxen und Tanzen beliebt.

Der Main Tower ist Frankfurts höchster Aussichtspunkt und mit 200 Metern das viertgrößte Hochhaus in Deutschland. Er ragt zwischen Bankenviertel und Innenstadt hervor. Besucherterrasse oder Cocktaillounge – verschiedene Etagen stehen dem Publikum offen.

Must-See: hier war schon jeder Tourist

Der Römerberg ist mit seiner Lage im Zentrum der Altstadt der ideale Ausgangspunkt für eine fußläufige Erkundungstour. In nur wenigen Schritten erreichen Sie das „Haus zum Römer“, Frankfurts Rathaus seit dem 15. Jahrhundert. Weiter geht es zum Gerechtigkeitsbrunnen, dem ältesten Springbrunnen der Stadt, auf welchem die Göttin Justitia mit Schwert und Waage für Gerechtigkeit und Ordnung thront. Nicht weit entfernt können Sie dem harmonischen Glockenspiel der Alten Nikolaikirche lauschen oder den größten Sakralbau Frankfurts, den Kaiserdom, bestaunen. Die Bezeichnung Kaiserdom erhielt er 1562 als Wahl-Krönungskirche der deutschen Kaiser des Mittelalters.

Den Börsenplatz, Sitz der Frankfurter Wertpapierbörse, finden Sie in der Innenstadt Frankfurts, erkennbar an den bronzenen Skulpturen von Bulle und Bär, den Leitsymbolen der Börsianer. Sie gehören zu den beliebtesten Fotomotiven, bevor sie im Besucherzentrum der Deutschen Börse AG live Börsenluft schnuppern.

Lust auf einen Museumsbesuch? Am Museumsufer haben Sie die Qual der Wahl: Am Main reihen sich 15 verschiedene Museen aneinander. Dieses Kulturangebot reicht vom Historischen Museum über das Städel Museum bis zum Deutschen Film-und Architekturmuseum.

Zum Einkaufen bieten sich zweierlei Hotspots in Frankfurt: Die umsatzstärkste Shoppingmeile Frankfurts, die Zeil, oder kleine Boutiquen auf der unteren Berger Straße. Auf der Zeil warten große Kaufhäuser auf kaufbereite Kunden. Luxuriöse Filialen wie Gucci und Armani finden Sie in der Goethestraße. In der unteren Berger Straße bewegen Sie sich fernab vom Mainstream und können sich auf die Suche nach verlockenden Unikaten machen.

Freizeit & Sport

Frankfurts GrünGürtel-Radrundweg lädt Sie auf 63 Kilometern zum Radfahren durch Wälder, Parkanlagen und entlang Kräuterfeldern ein.

Nervenkitzel und spannungsvollen Spaß können Sie mit Ihren Freunden beim Rätselraten im Escape Game erleben.

Rau auf’s Wasser. Im Ruderboot oder im Kanu erleben Sie Frankfurt aus einer anderen Perspektive. (https://www.frvs-1898.de/schnuppern.html)

Eat and beat: ein gelungener Abend

Im Thai & Turf Steakhouse finden Sie in gemütlicher Atmosphäre neben thailändischen Gerichten ein Fleischangebot aus Italien, Deutschland, Australien und Argentinien. Wenn Sie selbst zum Grillmeister werden möchten, können Sie hier einen Grillkurs belegen. Happy BBQ!

Gemütlich ist es im "Ebbelwoi Unser", einem Restaurant im Kneipenstil. Der Mix aus traditioneller Frankfurter Küche, internationalem Publikum und buntem Unterhaltungsprogramm lässt den Laden auch unter der Woche voll werden. Eine Reservierung wird unbedingt empfohlen!

Im Old Fashioned können Sie lange Nächte im ganz besonderen Ambiente feiern. Swing und Bebop-Jazz der 20er bis 50er Jahre untermalen Stummfilme aus Charlie Chaplins Zeiten. Ein klassischer Whiskeycocktail nach einem Rezept der zwanziger Jahre beschert Ihnen auch an ruhigeren Abenden das etwas andere Zeitgefühl.

„Ding Dong“ – um in die Rote Bar zu gelangen, müssen Sie sie zunächst finden und dann an der Tür klingeln. Doch nicht nur das ist außergewöhnlich: klassische Drinks, edles Ledermobiliar und gedimmtes Licht sorgen für exklusives Flair.

Kultur & Feste

Das Senckenberg Museum ist das größte Naturkundemuseum Deutschlands und zeigt mit Exponaten aus den Bereichen Biologie und Geologie, wie sich Planeten, Lebewesen und Lebensräume seit dem Urknall entwickelt haben.

Die Alte Oper, ein großes Konzerthaus aus dem 19. Jahrhundert, bietet Konzerte von Klassik bis Entertainment. Die Neue Oper ist eines der renommiertesten Häuser Deutschlands mit einem vielfältigen Repertoire von Opern über Kammermusik bis Liederabenden.

Im Palmengarten können Sie sich nahe der Innenstadt inmitten einer faszinierenden Pflanzenvielfalt die Füße vertreten und in den Tropenhäusern auch ganz schön ins Schwitzen kommen. Auch Tretbootfahren und Minigolf gehören neben zahlreichen Kulturveranstaltungen zum regelmäßigen Freizeitangebot.

Insider-Tipp: hier gehen nur die Kenner hin

Das Roomers ist ein stylishes Hotel in der Nähe des Hautbahnhofes. Nicht nur Hotelgäste checken hier ein, sondern auch Besucher, die die besondere Atmosphäre, einen leckeren Burger oder ein Glas Chat Sauvage genießen möchten.

Begeistert zeigen sich auch die Besucher des Stanley Diamond. In diesem ultimativen Geheimtipp wird gutbürgerliche Küche mit einer französischen Note serviert. Stilvolle Einrichtung, ausgezeichnete Weine und saftige Steaks lassen jedes kulinarische Herz höherschlagen.

Laube, Liebe, Hoffnung bietet im charmanten Holzhaus mit liebevoller, moderner Einrichtung ein Stück kulinarische Heimat durch eine kreative deutsche Saisonküche.

Falls Sie uns mal besuchen möchten, schauen Sie gerne bei den Hauptsitzen der DZ BANK und Union Investment in Frankfurt und der VR-Leasing in Eschborn vorbei.