Szene-Tipps: Luxemburg

09. Juli 2018 Gemeinsamkeit und Vielfalt
 

Szene-Tipps: Luxemburg

“Moien”, so heißt man Sie in der mit beeindruckenden Kontrasten aufwartenden, polyglotten Metropole und einem der bedeutendsten Finanzplätze der Welt willkommen. Die mehr als tausendjährige Geschichte spiegelt sich auf knapp 52 Quadratkilometern Fläche wider: Zeitgenössische Bauten harmonieren mit den Silhouetten ehemaliger Burgen und Schlösser. Mehr als hundert Brücken verbinden die traditionsreiche Altstadt mit den modernen Vierteln von Luxemburg, das seit 1994 das Siegel des UNESCO Weltkulturerbe trägt.

Mit unseren ausgewählten Szene-Tipps möchten wir Ihnen das “Gibraltar des Nordens” näherbringen. Wir hoffen, Sie lernen die kosmopolitische Stadt mit ihrem vielsprachigen, internationalen Kultur- und Freizeitangebot genauso lieben wie wir!

Was sagen die Einwohner über Ihre Stadt?

  • „Mir wölle bleiwe wat mir sinn.“
  • „d’Stad“
  • „Das Gibraltar des Nordens.“

Kleine Stadtteilkunde

Im westlich gelegenen Stadtteil Belair befindet sich das nationale Fußballstadion, in welchem die Heimspiele der luxemburgischen Nationalmannschaft ausgetragen werden. Das gehobene Wohnviertel ist aufgrund seiner Nähe zur Innenstadt und dem Angebot an Kitas, Schulen und Grünflächen besonders bei Familien beliebt.

Das Pfaffenthal liegt zwischen dem Zentrum der Altstadt und dem Kirchberg-Plateau und gehört zur sogenannten Unterstadt Luxemburgs. In den letzten Jahren hat sich das Viertel zur gefragten Wohnadresse und zum Ausgehviertel gemausert. Zum touristischen Highlight wurde seit 2016 der gläserne Fahrstuhl, der die Unterstädter mühelos in die 60 Meter höher gelegene Oberstadt und in das elegante Flair der “Ville Haute“ befördert.

Auf dem Kirchberg-Plateau befindet sich das Bankenviertel Luxemburgs. Hier finden 20.000 Berufstätige Beschäftigung, unter anderem am Europäischen Gerichtshof, in der Europäischen Kommission und in EU-Kongresszentren. Da das Kirchberg-Plateau ein teures Pflaster ist, leben hier nur 2.000 Menschen.

Über den Dächern der Stadt: Location mit Aussicht

Corniche - „der schönste Balkon Europas“ - ist ein eindrucksvoller Panoramaweg auf den alten, unüberwindlichen Festungswällen. Spaziergänger werden mit einem faszinierenden Blick auf das Tal der Alzette, die Abtei Neumünster und den Stadtteil Grund belohnt.

Einen tiefen Einblick in die Geschichte Luxemburgs und einen fantastischen Ausblick auf die Stadt bietet das Museum Dräi Eechelen.

Die gemütliche Atmosphäre einer Almhütte auf einem innerstädtischen Dach? Dies existiert tatsächlich dank der Rooftop Chalet und Beach Bar.

 

 

 

Must-See: Hier war schon jeder Tourist

Fußläufig sind die eng verwinkelten Gässchen der malerischen Altstadt zu erkunden. Ein besonderes Flair geht von den vielen Restaurants, Bistros und Cafés auf dem schroffen Bockfelsen aus, der einstmals zu einer der wichtigsten Festungen Europas ausgebaut wurde.

Die römisch-katholische Kathedrale Notre-Dame wird von den Luxemburgern auch als Mariendom bezeichnet und thront mit ihren zwei spitzen Türmen in der südlichen Altstadt.

Mitten im Altstadtviertel befindet sich seit Ende des 19.Jahrhunderts im Großherzoglichen Palast die städtische Residenz der großherzoglichen Familie, nachdem das Gebäude drei Jahrhunderte zuvor als erstes Rathaus Luxemburgs fungierte. Die prunkvolle Ausstattung der Innenräume kann während der sommerlichen Urlaubszeit des Großherzogs besichtigt werden. Tickets dafür erhalten Sie im Touristenbüro am weitläufig und zentral gelegenen Place Guillaume II, der auch als „Knuedler“ bekannt ist.

Eine weitere Sehenswürdigkeit Luxemburgs, die ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, sind die Bockkasematten. Entstanden ist die unterirdische Verteidigungsanlage, die aus 24 Forts und 23 km langen Tunnelgängen besteht, während der spanischen Fremdherrschaft im 17. Jahrhundert.

Der amerikanische Militärfriedhof erinnert an die mehr als 5.000 Menschen, die im Zweiten Weltkrieg gefallenen sind sowie als vermisst geltende US-amerikanische Soldaten.

Freizeit & Sport

Die 37 km lange Fahrradtour „Römerrunde“ ist die optimale Strecke, um traumhafte Aussichten mit sportlicher Betätigung zu verbinden. Entlang Ihrer Radstrecke sehen Sie einzigartige römische Kulturgüter wie zum Beispiel den Archäologiepark Römische Villa Borg.

Entspannungssuchende, Hobbyschwimmer, Familien und Hochleistungssportler kommen im 3.500 qm großen Areal des Erlebnis- und Schwimmbads Aquanatour voll auf ihre Kosten.

Als Trainings- und Schnupperzentrum ist das Lux Golf Center Kockelscheuer für Golfinteressierte ideal. Wer lieber den Kreislauf in Schwung bringt statt des Golfschlägers, sollte sich eine Startnummer beim ING Night Marathon Luxembourg sichern. Werden Sie einer von 16.000 Läufern und schlagen Sie Ihre persönliche Bestzeit, während Sie in der Abenddämmerung durch die Straßen Luxembourgs laufen.

Wer gerne ins Kino geht, sich aber in der Luxembourgischen Kinoszene noch nicht so auskennt, kann sich immer auf www.cinema.luxweb.lu verlassen. Die Seite gibt eine gute Übersicht, in welchem Kino aktuell welcher Film läuft.

Freizeit ist auch Feierzeit! Und richtig abfeiern kann man in der Rockhal, Luxembourgs Nummer 1 Konzerthalle und Clublocation. Musiker, die einen Proberaum suchen oder einen Ort, an dem sie sich mit anderen Musikern austauschen und weiterentwickeln können, finden im Rocklab nicht nur Räumlichkeiten und Gleichgesinnte, sondern auch die Chance auf eine Förderung.

Eat and Beat: Ein gelungener Abend

Gourmetküche erwartet Sie im Restaurant Le Sud. Mit einem Glas Champagner können Sie den Ausblick von der Dachterrasse auf das Szeneviertel Clausen genießen.

Das Restaurant Grec Athene rangiert auf touristischen Bewertungsplattformen stets auf den ersten Plätzen. Werfen Sie doch direkt hier einen Blick in die reich gefüllte Speisekarte des „besten Griechen der Stadt".

Wunderbar vielseitige und durchweg köstliche Suppen zum Lunch bis zum frühen Abend erhalten Sie im Á la soupe.

Mit seinen im letzten Jahrzehnt rund tausend filmischen und musikalischen Events, gehört das Ancien Cinéma Café mittlerweile zur kulturellen Landkarte Luxemburgs. In gemütlicher Atmosphäre gibt es zudem frisch zubereitetes Bio-Essen, hausgemachte Desserts und eine Auswahl feiner Whiskeydrinks.

Die Nacht bis zum Morgengrauen durchtanzen können Sie im stilvollen Gotham Club. Hier trifft sich laut Eigenaussage des Etablissements Luxemburgs Crème de la Crème, wenn sie etwas besonders Extravagantes erleben will. Vom opulenten Interieur über das eigens für den Club entworfene Soundsystem bis hin zu einer enormen Auswahl an Champagner: Hier lässt es sich ausgelassen feiern. Wenn Sie es noch exklusiver wünschen, reservieren Sie sich doch einen VIP-Tisch mit persönlichem Kellner.

Kultur & Feste

Um den Winter zu vertreiben, werden am ersten Sonntag nach Karneval beim traditionellen Buergbrennen meterhohe Holzkreuze auf riesigen Scheiterhaufen verbrannt.

Am Bretzelsonntag, dem dritten Sonntag der Fastenzeit, verteilen Bäcker, Konditoren und die „Brezelkönigin“ die luxemburgische Gebäckspezialität auf einem volkstümlichen Umzug durch die Stadt.

Der weltweite bekannte Triathlon Wettbewerb Ironman 70.3 findet im Juni im Osten Luxemburgs statt. Europas Topathleten treten beim Laufen im Moseltal, beim Radeln entlang der Weinberge und beim Schwimmen in der Mosel gegeneinander an.

Einmal im Jahr swingt ganz Luxembourg: Bei der Blues’n Jazz Rallye spielen fast 200 renommierte Musiker ihre Konzerte auf dem anerkannten Musikmarathon-Festival. Besuchen Sie das Festival mit seinen elf Freiluftbühnen und lassen Sie sich von den Jazzklängen der Profis ihren ganz persönlichen „Summer in the City“ bescheren.

Klassische Musik genießen Sie in der Philharmonie Luxembourg. Sie ist eines der renommiertesten Konzerthäuser Europas und hält für Klassikfans nahezu alles bereit – von Ballett über Oper bis Symphoniekonzert und Jazzmusik, von alter Musik über modern bis zur Uraufführung.

Die Schuberfouer Kirmes zieht im Sommer alljährlich über 2 Millionen Menschen auf das Glacis-Feld. Mit fast 30 Fahrgeschäften, Achterbahnen, Kinderattraktionen und vielen Restaurants und Buden ist hier für Groß und Klein etwas dabei.

Insider-Tipp: Hier gehen nur die Kenner hin

Bewundern Sie die einzigartige, weltweit gereiste und von der UNESCO als Weltdokumenterbe ausgezeichnete Fotografieausstellung The Family of Man im Schloss von Clervaux. Die größte Fotoausstellung aller Zeiten besteht seit 1955 und nutzt das Medium der Fotografie, um das Miteinander unter den Menschen zu fördern.

Scott’s Pub zieht als klassischer Irish Pub Besucher in seine zentrale Location direkt am Fluss.

Sie sehen: Es lohnt sich, mehr Zeit mitzubringen.
Und falls Sie uns besuchen möchten, schauen Sie gerne bei der DZ PRIVATBANK, Union Investment und R+V Versicherung vorbei.