Chancen schenken - Deutschlandstipendien der DZ BANK Gruppe

11. Januar 2016 Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit
 

Bildung ist eine der wichtigsten strategischen Ressourcen. Wer Wissen effektiv einsetzt, kann sich echte Wettbewerbsvorteile verschaffen. Das Deutschlandstipendium (http://www.deutschlandstipendium.de/) fördert daher Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf vorweist. Die Hälfte des Förderbetrages kommt vom Bund, die andere Hälfte von privaten Stiftern, so auch von Unternehmen unserer DZ BANK Gruppe. Damit möchten wir auch zeigen, wie wichtig uns die Werte „Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit“ als Arbeitgeber sind. Ende 2015 fanden die Vergabefeiern für neue Stipendiaten an den Universitäten Mannheim und Frankfurt wieder mit unserer Beteiligung statt.

„In die Zukunft zu investieren heißt, junge talentierte Menschen zu fördern, damit sie den Kopf frei haben für ihr Studium“, begründet Prof. Birgitta Wolf, Präsidentin der Goethe-Universität, das Angebot des Goethe-Stipendiums an der Universität Frankfurt. Das Stipendium findet im Rahmen des von der Bundesregierung ins Leben gerufenen Deutschlandstipendiums statt. Insgesamt 300 Euro monatlich erhalten die Stipendiaten dafür von Staat und Stiftern. Dieses Geld soll junge Menschen – unabhängig von ihrer Herkunft – ermutigen, ein Studium zu ergreifen und es erfolgreich abzuschließen.

Lernen statt Jobben

„Viele hochqualifizierte und engagierte Studierende müssen neben dem Studium jobben, um ihren Lebensunterhalt oder hohe Mieten an einem Standort wie Frankfurt zu finanzieren. Das kann ggf. auch zu Lasten wichtiger Praktika oder Auslandssemester gehen“, erklärt Karin Knoblauch, verantwortlich für das Personalmarketing der DZ BANK. „Ein Stipendium kann hier Abhilfe schaffen“, so Knoblauch. Laut der 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks entsprechen 300 Euro – so hoch ist die monatliche Förderung - dem, was Studierende im Durchschnitt monatlich hinzuverdienen.

Immerhin - mehr als 22.500 Studierende haben im Jahr 2014 das Deutschlandstipendium erhalten. Den Erfolg des Deutschlandstipendiums machen rund 6.000 private Mittelgeber mit ihren Spenden möglich - unter ihnen auch die DZ BANK, Union Investment und die Bausparkasse Schwäbisch Hall. Die Entscheidung über die Auswahl der qualifizierten Stipendiatinnen und Stipendiaten liegt dabei wohlgemerkt ausschließlich bei den zahlreich teilnehmenden Hochschulen.

Union Investment – „Frauen in Finance“

Die Union Investment Stiftung vergibt Deutschlandstipendien seit 2014. Im ersten Jahr wurden dabei zwei Stipendien an Studentinnen der Universitäten Frankfurt und Mannheim vergeben. Tatsächlich möchte Union Investment speziell Frauen in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang mit Schwerpunkt Finance fördern. 2015/16 sind es insgesamt schon vier Stipendiaten, darunter drei Studentinnen und ein Student, die in Frankfurt und Mannheim unterstützt werden.

„Durch die Übernahme von Stipendien möchten wir leistungsstarke Studierende fördern“, erklärt Daniela Czybik, zuständig für Personalrekrutierung und –betreuung bei Union Investment. Und ergänzt: “ Neben der finanziellen Unterstützung können wir mit den Stipendien gleichzeitig unsere Hochschulmarketingaktivitäten intensivieren und für unser Berufsbild werben. So ergaben sich aus dem Kontakt mit unseren Stipendiaten bereits Hospitationen, Workshop-Teilnahmen oder Praktika.“

Bausparkasse Schwäbisch Hall – Förderung mit „Sozialrendite“

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall fördert Deutschlandstipendien innerhalb des Stipendienangebots der Hochschule Heilbronn. Dabei konzentriert sich die Bausparkasse auf den Campus in Schwäbisch Hall. Seit 2011 werden hier jährlich vier Stipendiaten, drei direkt und einer über die Haller Hochschulstiftung, unterstützt.

„Aus unseren Gesprächen mit den Deutschlandstipendiaten wissen wir, dass diese monatliche Förderung von 300 Euro für die Studierenden sehr, sehr wichtig ist“, berichtet Nina Goeke, zuständig für das Personalmarketing der Bausparkasse. Und sie zieht eine positive Bilanz: „Weil die Bundesregierung die Leistung des Stipendiengebers verdoppelt, gibt es kaum eine Förderung mit einer höheren „Sozialrendite“.

DZ BANK – Förderung von Wohlstand und Fortschritt

Die DZ BANK Stiftung begann die Förderung von Studierenden über das Deutschlandstipendium im Jahre 2012. Seitdem wurden bis 2015 insgesamt schon33 Stipendien vergeben. Die Stipendiaten kamen dabei von der Goethe-Universität, der Frankfurt School of Finance and Management, der Universität Mannheim sowie der Universität Hohenheim. In der Regel werden die Studenten ein Jahr bzw. zwei Semester gefördert.

„Durch die Niedrigzinsphase und andere, über mehrere Jahre laufende feste Projekte hat sich die Anzahl der Stipendien im letzten Jahr leider etwas verringert“, „Über das Deutschlandstipendium knüpfen wir Kontakt zu vielversprechenden Nachwuchskräften. Einmal im Jahr laden wir die Stipendiaten zu einem Kennenlernen in die DZ BANK ein,“ erklärt Dr. Kirsten Siersleben von der DZ BANK Stiftung. Sie nennt jedoch auch einen noch einen weiteren zentralen Grund, warum das nachhaltige Engagement der Stiftung  trotz der Einschränkungen so wichtig ist: „Bildung und Wissenschaft sind die zentralen Treiber unseres gesellschaftlichen Wohlstandes und Fortschritts. Mit dem Stipendium können wir einen wertvollen Beitrag dazu leisten.“

Netzwerken über das Studium hinaus

Die erfolgreiche Förderung der Stipendiaten zeichnet sich durch ihre besondere Sinnhaftigkeit und Nachhaltigkeit aus. Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, betont dazu in ihrem Schreiben an die Förderer: „Das Deutschlandstipendium bedeutet mehr als die finanzielle Unterstützung.“ So würden die jungen Talente über das Ende ihrer Studienzeit hinaus geprägt. Vielerorts seien auf diese Weise wertvolle Netzwerke entstanden. Sie steht damit im Einklang mit den Werten der DZ BANK Gruppe. Auch einige Praktika, die unsere Unternehmen ihren Stipendiaten vermitteln konnten, tragen dazu sicherlich bei.

Zusammenfassend: Die DZ BANK, Union Investment und die Bausparkasse Schwäbisch Hall unterstützen Stipendiaten mit dem Deutschlandstipendium. Damit schenken sie jungen Talenten die Chance, sich voll auf ihr Studium zu konzentrieren. Die Unternehmen der DZ BANK Gruppe leisten auf diese Weise einen sinnhaften Beitrag für Bildung und Wissenschaft und unterstützen damit die nachhaltige Entwicklung des gesellschaftlichen Wohlstandes und Fortschritts in Deutschland.