„Wir müssen reden.“ - Der neue Innovationsblog der DZ BANK Gruppe

06. Dezember 2016 Perspektive, Zukunft und Stabilität
 

Die Finanzindustrie ist mitten drin im Mega-Trend Digitalisierung. Investitionen in FinTech-Startups und erste konkrete Erfahrungen mit digitalen Projekten lassen dabei keinen Zweifel: Es geht zügig an die Umsetzung. Mit einem neuen Innovationsblog möchte die DZ BANK Gruppe daher den Dialog um digitale Trends, Arbeitsweisen und Technologien anregen. Ein Must-Read - nicht nur für „digitale Nerds“.

„Wie schaffen wir Banken es, auch in Zukunft relevant zu bleiben?“, dieser Frage geht Wolfgang Kirsch, Vorstandsvorsitzender der DZ BANK, in seinem Beitrag auf dem neuen Innovationsblog der DZ BANK Gruppe nach. Denn eines sei sicher, so Kirsch: „Der Bankenmarkt und das Bankgeschäft insgesamt werden schon in wenigen Jahren gravierend anders aussehen.“

Diese Entwicklung zu dokumentieren, voranzutreiben und Diskussionen anzustoßen sind daher die Ziele des neuen Innovationsblogs der DZ BANK Gruppe. Ob Sharing Economy, Artificial Intelligence, Design Thinking, Mobile Payment oder der erste Creative Job Poker Jam - der Blick auf den Redaktionsplan des neuen Innovationsblogs macht klar: an spannenden Themen wird es dem Autorenteam nicht mangeln.

Einblicke in die digitale Arbeitswelt der DZ BANK Gruppe

Neben übergeordneten Trends und Arbeitsweisen verspricht Franz Welter, Abteilungsleiter Innovation & Digitalisierung der DZ BANK, auch spannende Einblicke in die digitale Arbeitswelt der DZ BANK Gruppe: „Wir berichten in unserem Innovationsblog auch ganz konkret und offen über den Aufbau des Innovationsmanagements in der DZ BANK Gruppe.“ So kann man beispielsweise einiges über den Start des sogenannten Innovation LAB der DZ BANK erfahren. Auch über Ergebnisse des 13. GENOBarcamps und die Vorbereitung für den nächsten GENOHackaton in Düsseldorf kann man sich im Blog informieren.

„Wir stellen auch immer wieder konkrete Innovationsaktivitäten aus der DZ BANK Gruppe vor – zum Beispiel das Blockchain-Pilotprojekt der Reisebank mit Ripple oder die Gründung des Fintechs VisualVest“, erklärt Dr. Fabian Prystav, einer der Autoren und Senior Consultant für Innovation und Digitalisierung der DZ BANK.

Dialog statt Einbahnstraße

Für den Innovationsblog schreiben verschiedene Autoren aus der DZ BANK Gruppe. Das Redaktionsteam besteht aus Innovationsmanagern, die ihre persönliche Sichtweise beschreiben. Das entspricht nicht notwendigerweise der Sicht der Unternehmen – und das ist so gewollt. Auch Alexander Boldyreff, Vorstand der TeamBank und daneben Anwendungsentwickler und Expertinnen für Bezahllösungen teilen hier ihre Meinung. „Der Blog ist für uns eben keine Einbahnstraße, sondern auch die Möglichkeit des Dialogs über Marktentwicklungen und Ideen, die die Finanzindustrie verändern“, so Dirk Elsner, der Redaktionsleiter im Team.

„Wir müssen reden“

Klicken Sie sich doch einfach einmal in den Innovationsblog der DZ BANK Gruppe hinein. Wenn Ihnen gefällt, was Sie lesen, empfehlen Sie es weiter. Kommentieren und Diskutieren Sie. Oder schlagen Sie der Redaktion Themen vor, die Sie besonders interessieren. Dirk Elsner dazu: „Wir müssen reden. Wir freuen uns daher sehr über Anregungen, Kommentare und Diskussionsbeiträge.“

Zusammenfassung: Der Innnovationsblog der DZ BANK bietet Einstieg und Dialog rund um die Digitalisierung der Finanzindustrie. Projekte aus der DZ BANK Gruppe werden erklärt und vorgestellt. Mitmachen ist willkommen.